9 3 Mittwoch, 8. Januar 2014 18:04 Anonym fragt
Q Wie viel macht die Herstellung von Elektroautos im Vergleich zu den Betriebsemissionen (CO2 Rucksack) eines Autos mit Verbrennungsmotors pro Kilometer aus?
A

Während die Herstellung eines Autos mit Verbrennungsmotors 0,018 kg CO2-Eq/ Pkm ausmacht ist es bei Elektroautos mit 0,026 kg CO2-Eq/ Pkm tatsächlich um bis zu 50 % mehr. Die Investition in mehr Herstellungsaufwand rentiert sich erst bei den Betriebsemissionen. Hier hat im Betrie das Auto mit Verbrennungsmotor 0,142 kg CO2-Eq/ Pkm und das Elektroauto 0,073 kg CO2-Eq/ Pkm. In Summe hat also zumindest beim Strommix in Österreich das Elektroauto geringere CO2 Emissionen, mit Ökostrom ist es sogar nur ein Bruchteil.

6 0 Dienstag, 21. Januar 2014 14:49 MSchwingshackl fragt
Q Wie groß ist der CO2 Fußabdruck eines Elektroautos, wenn es mit Ökostrom betrieben wird?
4 1 Dienstag, 21. Januar 2014 14:56 Rudi Ratlos fragt
Q Wie viel CO2 Emissionen entstehen bei der Herstellung eines Elektroautos?
A

Mehr als in konv. Autos mit Verbrennungsmotor.

A

Für ein Elektroauto  entstehen im durchschnitt ca. 6660,000 kg CO2 CO2 Emissionen bei der Herstellung. Pro Personenkilometer sind das 0,026 kg CO2-Eq/ Pkm.

3 0 Dienstag, 18. Februar 2014 07:58 Rudi Ratlos fragt
Q Was hinterläßt einen kleineren Footprint in den ersten 10 Jahren: ein neues E-Auto kaufen oder ein altes mit Verbrennungsmotor reparieren lassn?
2 0 Donnerstag, 27. Februar 2014 08:24 grünewiese fragt
Q Was hat den kleineren Fußabdruck? Wenn ich den Motor eines Autos (Diesel) an der Ampel abstelle, oder wenn ich ihn laufen lasse?
A

Motor unbedingt immer abschalten! Es wird natürlich Footprint eingespart - je nach Dauer des Stillstands mehr oder weniger. Die Verbesserung ist aber auch in den Luftschadstoffen enorm, da bei niedrigen Leerlauf-Verbrennungstemperaturen die Abgasnachbehandlung nur schlecht funktioniert.

Moderne Autos mit „Start-Stop“ Technologie haben dazu sogar eine automatische Motorabschaltung im Leerlauf. Der Starter-Motor dieser Fahrzeuge ist stärker und besser auf diese Beanspruchung ausgelegt und somit auch für die Anwendung in der Stadt geeignet. Das fahren mit dem Auto ist bis auf wenige Ausnahmen in der Stadt jedoch entbehrlich, somit das Verbesserungspotential bei sinnvoller Anwendung von Autos eher gering. Am Land gibt es ja bekanntlich wenige Ampeln und die Fahrzeuge der Zukunft sind überweigend elektrisch!

1 0 Donnerstag, 3. April 2014 20:13 Anonym fragt
Q Wie groß ist der Footprint bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (Bus, Straßenbahn, U-Bahn) im Vergleich zum Auto?
0 0 Mittwoch, 9. April 2014 09:20 Anonym fragt
Q Welcher footprint ist größer? 1) 100 km Autofahren (herkömmlicher Mittelklasse PKW) oder 2) 1 kg Rindfleisch essen (konventionell) (wer sich gut auskennt, darf natürlich die Antwort erweitern und auch E-Auto mit Bio-Fleisch vergleichen)
A

Der Ökologische Fußabdruck von Rindfleisch ist größer!

100 km Autofahren hat bei einem Mittelklasse Pkw einen Ökologischen Fußabdruck von insgesamt etwa 55 gm² bei  0,56 gm²/ Pkm. Ein Kilogramm Rindfleisch hat etwa einen Ökologischen Fußabdruck von 100,00 gm²/ kg und wenn es am Teller gekocht angekommen ist sogar noch mehr.

Da Bio-Fleisch sogar einen geringfügig höheren Footprint hat (aufgrund des höheren echten Flächenbedarf der Kuh) und E-Auto einen deutlich kleineren als das konventionelle Auto, hat auch Bio-Fleisch einen größeren Footprint als 100 km E-Auto Fahrt.

3 0 Mittwoch, 9. April 2014 16:06 Joe G. fragt
Q Welchen Fußabdruck (Herstellung, Betrieb und Entsorgung eingereichnet) hat ein Auto mit Verbrennungsmotor bzw. ein Auto mit E-Betrieb.
A

Eine ganzheitliche Betrachtung der Autofahrt schließt zumindest folgende Bereiche mit ein: Herstellung-Fahrzeug, Herstellung-Kraftstoff oder –Strom, Betrieb, Entsorgung, Infrastruktur, Bürokratischer Aufwand.

Ein Durchschnittskilometer mit dem Auto hat in Ö. einen Ökologischen Fußabdruck von etwa 0,56 gm²/ Pkm. Ein durchschnittliches Elektroauto  0,32 gm²/ Pkm und ein Elektroauto mit Ökostrom hätte nur 0,16 gm²/ Pkm. Es kommt also auf die eingesetzte Technologie sehr stark an!

7 0 Freitag, 23. Mai 2014 14:56 BienchenCobain fragt
Q Was ist schlimmer für den Footprint , jeden Tag beim Burger King essen gehen oder jeden Tag 5km mit dem Auto in die Schule fahren ?
A

Fast Food essen oder Auto fahren kann in seiner Footprint Wirkung sehr unterschiedlich sein. Hier ein Antwort zum Ökologischen Fußabdruck:
Ein Durchschnittskilometer mit dem Auto hat in Ö. einen Footprint von etwa 0,56 gm²/ Pkm . Aber ein Elektroauto mit Ökostrom hätte nur  0,16 gm²/ Pkm und ein großer SUV hätte sogar 1,02 gm²/ Pkm. Es kommt also auf die eingesetzte Technologie und auf die Fahrzeugwahl sehr stark an! Für 5 km liegen der beste und schlechteste Fall schon um den Faktor 6 auseinander und da sind die Alternativen zum Autofahren noch gar nicht betrachtet.

Bei Fast Food kann die eigene Auswahl auf der Menükarte ebenfalls den Footprint sehr stark beeinflussen und sogar sehr klein halten. 1 Portion Pommes hat etwa einen Ökologischen Fußabdruck von 3,58 gm². Während ein Rindfleisch-Burger etwa  28,61 gm² hat, also das ca. 7 Fache.

Auch beim Getränk ist ein großer Unterschied zwischen Leitungswasser und Cola.

Beim nächsten Mal kannst du bewusst auswählen und den Footprint verkleinern!

4 0 Dienstag, 27. Mai 2014 06:33 Saure Zitrone fragt
Q Ich frage mich, ob es für den ökologischen Fußabdruck besser ist, ob ich die Strecke von WIen nach Sizilien mit dem Auto zurücklege oder ob ich von WIen bis Livorno mit dem Auto fahre und von Livorno mit der Fähre nach Sizilien. Der gleiche Weg zurück. Mein Auto fährt übrigens Diesel und für 1000 km brauche ich ca eine Tankladung, Dacia Sandero BJ 2013, und wir sind zu zweit im Auto. Wie gut oder schlecht sind Schiffe im Vergleich zu Autos?
1 0 Montag, 9. Juni 2014 20:25 Anonym fragt
Q Annahme: Ich fahre an 5 Tagen in der Woche 20km in die Arbeit und retour mit einem Mittelklassewagen, Diesel, Baujahr 2008. Würde ich nun diese Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück legen, wie lange müsste ich damit mobil sein, damit ich mir einen Flug von Wien nach London in und retour "erspare" bzw. "leisten kann"?